12.1.2015

hallo ich grüss Dich

eigendlich war der Plan ,dass ich mehr hier anwesend bin und immer das Neuste mitteile. Im Moment ist alles noch sehr in der Schwebe und in meinem Kopf ein Wirwarr(wohl mit Struktur ) aber dennoch Chaos . glglglgl

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei dem Strahlen Arzt zwecks Besprechung der Bestrahlung. Er wird mich wohl nicht gross überzeugen müssen ,da es Sinn macht , die zwei Mikromethastasen die sich gezeigt haben in den entfernten Lymphen zu vernichten.

Was alles am Tumorbord besprochen wurde und die Empfehlungen der Aerzte werd ich ende Januar erfahren.

Mir persönlich geht es im Moment so gut ( ich hab sogar schon 2 Gesprächssitzungen und eine Fussreflexzonenmassage gemacht , es ist toll wieder zu arbeiten ), dass es mir etwas Mühe macht mich mit dem Gedanken einer Hormonblocker Therapie  anzufreunden , die ja bekanntlich etwas einschneidend wirken kann.

 NATUERLICH werd ich es tun. Ich seh schon meine Familie und einige meiner Freundinnen Luft holen um mir die Notwendigkeit zu erklären.

Ich weis , ihr Lieben die es ja nur gut meint , ich weis und ich werde tun was zu tun ist.

ABER ICH WERDE NICHT MIT KANONEN AUF SPATZEN (mikrospatzen ) schiessen .

Auch Alternativ ist einiges geplant ., wie du dir  sicher denken kannst.Als Nächstes besuch ich einen Arzt hier in Luzern der mich mir der Misteltherapie unterstützt. Ich werd berichten darüber.

www.klinik-arlesheim.ch/de/medizinische-angebote/.../iscador-film/


so o für heute bin ich zufrieden  mit meinem TAg und wünsch dir eine gute Zeit

herzlichst

Bea


Kommentar schreiben

Kommentare: 0